M A L E R E I

Ulrike Michels konzentriert sich in ihren Acryl-, Öl-, Aquarell-Bildern auf die erotische Ästhetik des Frauenkörpers und auf sinnliche Portraits. Ihr Fokus liegt vor allem auf dem fesselnden Blick der Augen – dem Spiegel der Seele, der Lust und Lebensfreude. Mal setzt sie starke Farben ein, mal dezentes Schwarz-Weiß. Die Quelle ihrer Motive entstammen der engl. "Fast Art", der schnell zu konsumierenden Kunst im Netz. Hunderte Bilder wischen in einer Minute über den Screen. Sie übersetzt diese "Fast Art" in eine langsame Produktion und Rezeption. Zurück zur Ruhe. Das strahlen ihre Bilder auch aus.

Ü B E R  M I CH

Foto: Link & Kress
Foto: Link & Kress

"Kunst bedeutet für mich Freiheit und Ruhe, sowohl im Denken als auch in der Kommunikation. Kunst spricht eine Sprache, die Worte oft nur schwer ausdrücken können: Emotion." Der Empfänger macht die Botschaft - und jeder sieht und fühlt etwas anderes. Was ist also der gemeinsame Nenner? Die Entschleunigung. Beim Malen und Betrachten.


F r a u e n  i m  B l i c k

Frauen im Blick: Die Ausstellungsstücke - Gemälde und Skulpturen - formen ein Ensemble femininer Sinnlichkeit. Warum Frauen? Weil ihre Proportionen so harmonisch sind. Die Linien weich fließen. Und weil wir Frauen mögen.